top of page

Das heilige Sein der Lichtkrieger

In diesem Blog möchte ich dich, deinem Friedensbringer näher bringen. Dir zeigen, wie wertvoll Frieden in dir tatsächlich ist. Jeder von uns fühlt sich mal verloren. Das gehört zum Leben. Und vielleicht müssen wir uns manchmal verlieren, um uns woanders wiederfinden zu können. Was dann hilft, sind neue Fragen – und neue Antworten, aus unserm Inneren. Eine neue Sicht auf deinen Lichtkrieger....

Wir reden heutzutage viel darüber. Wie ein Modephänomen taucht es auf, kehrt zurück, taucht wieder auf, wird wiedergeboren ... Um Jetzt, verstärkt benutzt zu werden. Ich spreche von dem Wort "Lichtkrieger" . Doch, was ist ein Lichtkrieger?


Hier, möchte ich dir gern, mal meine Ansicht näher bringen. Eine andere, fernab derer, die in der Gesellschaft herrscht.


Für mich, fühlt sich mein Lichtkrieger sehr weise an. Zeigt er mir, was in mir noch des Friedens bedarf. Er führt keine Kriege im Außen. Er zelebriert keine Kämpfe mit Anderen. Im Gegenteil. ER führt einen Krieg, der still und leise in meinem Inneren tobt. Um jene Ecken in meinem Sein zu befrieden, die noch im Kampf sind. Die noch von meinen Schatten bedeckt, versteckt, verborgen werden. Mein Kampf zwischen der weiblichen-schöpferischen Kraft vs männlich-erschaffend.



In der Vergangenheit, vor mehreren tausend Jahren, könnte dieses Weibliche matriarchalisch, kriegerisch, amazonisch, dominant gewesen sein ... manchmal brachte es Männer, in eine verführende, unbequeme Haltung, eher unterwürfig. Heute erscheint dieses Weibliche wieder neu, frisch, leicht... Es repräsentiert die weiblichen Qualitäten, die es zu verkörpern gilt (Schönheit, Reinheit, Sanftheit, Finesse, Subtilität, Zärtlichkeit, Großzügigkeit), um diejenigen des göttlichen Maskulinen (Größe, Kraft, Adel, Stabilität) willkommen zu heißen. ...).


Lichtkrieger balancieren das innere Paar, verkörpern das heilige Paar und die Neue Welt durch die Harmonisierung unserer männlichen und weiblichen Polaritäten, die jeder von uns, Mann und Frau, in sich trägt.

Schöpferkraft, Schönheit, Reinheit, Sanftheit, Zärtlichkeit, Großzügigkeit usw. sind so viele Tugenden, nach denen wir (insbesondere Frauen als Hüterinnen dieser Energie) streben müssen, um dieses Ideal der „Neuen Welt“ zu erreichen.



Meiner Meinung nach ist die Neue Welt die Heilung des Inneren Paares. In Frieden kommen, in mir. Es ist erhabend, unsere Emotionen, unsere Schatten in uns selbst willkommen zu heißen und anderen zu offenbaren... Die Menschheit, Männer, Frauen, haben so viel erlebt und angesammelt. Leiden seit Anbeginn der Geschichte, seit dem Sündenfall... Kriege, Ausbeutung, Industrialisierung, Gewalt,... Es ist heute höchste Zeit, sich auf das Wesentliche zu besinnen, eine echte Pause einzulegen, auf sich selbst und andere aufzupassen, heilen, lindern, harmonisieren. Tiefste Wunden heilen, die schwere und schwere Vergangenheit loslassen, den nutzlosen Ballast.




Bringe Sanftmut, ganz viel Sanftmut, in dein Leben. Für dich selbst und für die Welt. Entwickle deinen Friedensbringer aus deinem Lichtkrieger. Sei Licht in den Augen und im Herzen, Aktiviere intuitives Zuhören, die tadellose und liebevolle Sprache des Herzens. Das Heilige Weibliche lädt uns in einen Zustand des Nicht-Tuns, der Verinnerlichung, des Loslassens ein, um die Sanftheit und Tugenden willkommen zu heißen, die die Welt so braucht.


Das heilige Männliche möchte nicht länger im Schatten verweilen. Zielstrebig und aktiv möchte es das heilige Weibliche umgarnen. Aktiv in die heilige Verschmelzung sinken. Es bringt uns sanfte Schwingungen, die für Transformation und Transmutation unerlässlich sind. Es ist eine kraftvolle Alchemie, die wir erleben, und wir müssen sie in voller Präsenz und in vollem Bewusstsein willkommen heißen. Ein Tanz von Mond und Sonne in der Unendlichkeit des Universums.



Erst durch diese Verschmelzung, die in deinem Inneren, zur heiligen Hochzeit deiner Urkräfte empor steigt, manifestiert sich dein Friedenskrieger. Und du - du wirst neu geboren. Durch die kristalline Lichtfrequenz in deinem Herzen. Denn nichts, und ich meine wirklich NICHTS, kann dich je wieder tangieren, angreifen, verletzten. Du bist vollkommen. Ruhend.... wartend.... dein Licht in die Welt zu tragen.


Als universeller Lichtbringer, geboren aus deinem Lichtkrieger.




Darum bitte ich dich - lege nieder die Schwerter des Kampfes. Erkenne an, wie sehr du, wie alle Menschen, auf die falsche Fährte geführt wurden. Wir brauchen nicht im Außen kämpfen. Wir brauchen keine Schwerter, Worte die Verletzten. Alles was wir brauchen ist das Verständnis für die 2 Kräfte in Uns. Die nun sehnlichst, in Uns, vereint werden möchten. Denn nichts, kann sie trennen. Erst durch sie, sind wir vollkommen...... Und heil.... in Frieden in Uns.....


Lade auch du, deine 2 Seiten, auf ein Friedensabkommen in dein Herz ein. Höre ihnen gut zu, was sie dir sagen. Und dann - Sei dein Friedensbringer....

um dein Licht, noch strahlender, noch erfüllender in die Welt zu tragen.


Deine Seelenbotschafterin Christine Tontsch













30 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page