Trance

- universum - greg-rakozy-oMpAz-DN-9I-un

 

Trancesitzung

Bei einer Trancesitzung geht das Medium in einen veränderten Bewusstseinszustand - eine Trance - und verbindet sich dabei mit einem Wesen aus der geistigen Welt. In der Regel ist dies ein Geistführer des Mediums, kann aber auch ein Geistführer des Klienten sein. Dieser Geistführer spricht dann direkt zum Klienten. Hierbei können Fragen an den Geistführer gestellt werden. Die übermittelten Informationen sind dem menschlichen Blickwinkel übergeordnet. Dem Klienten werden die grösseren Zusammenhänge und Ursache-Wirkungsprinzipien in seinem Leben dargestellt. Ebenfalls verweist die geistige Welt auf Potentiale und Möglichkeiten zur spirituellen Entwicklung und zur Entfaltung seiner ganzen Seelenkraft in diesem Leben. Die geistige Welt unterstütz uns in unserem höchst individuellen Ausdruck, im Finden des ganz persönlichen Lebensweges.

Trancehealing

 

 

Tranceheilen unterscheidet sich wesentlich von anderen energetischen Heilmethoden. Beim Trancehealing verbindet sich das Medium mit einer starken Heilenergie und mit einem geistigen Wesen. Dieses Geistwesen tritt in einen Kontakt mit dem Klienten. Neben der Übertragung von Heilenergie findet auch eine Kommunikation vom Geistwesen mit dem Klienten statt. Beispielweise kommentiert das Geistwesen seine Handlungen oder spricht über die psychologischen Zusammenhänge des körperlichen Problems auf der mentalen und emotionalen Ebene. Somit wird eine Krankheit, ein Schmerz, kurzum das Anliegen ganzheitlich betrachtet und nicht nur energetisch oder körperlich.